Zum Inhalt Zum Menü
Jetzt Voten!

Jetzt startet das große Voting!

Schenken Sie Ihre Stimme der ÖBB-Familie, deren Geschichte Sie am meisten berührt hat.

Jetzt voten!

Voten Sie jetzt für eine ÖBB-Familie

Von Vaterfreuden, erfolgreichen Dienstprüfungen zum Lokführer und einer Mondlandung zwischendurch

Amstetten

von Familie Dapprich

Der Urgroßvater von Jürgen Dapprich väterlicherseits, Johann Oberleitner, begann nach einer Elektriker-Lehre seinen Dienst bei den k.k. österreichischen Staatsbahnen. Gleichzeitig startete auch sein Urgroßvater mütterlicherseits, Josef Rameis, seine Karriere als Heizer bei der Eisenbahn. Leider weiß Jürgen Dapprich nicht, ob sich seine beiden Urgroßväter persönlich gekannt haben. Die Wahrscheinlichkeit ist aber relativ hoch, weil beide…

3x Josef Ster und eine Liebe, die am Bahndamm ihren Anfang nahm

von Familie Ster

Der Großvater von Josef Ster, hieß auch bereits Josef Ster. Er wurde 1897 geboren und war als Schaffner bei der Schafbergbahn tätig. Auch Josef Sters Großvater mütterlicherseits, Felix Rachbauer (geb. 1882), war bei der Bahn. Er war als Maurer für die Bahnwärterhäuser zwischen Werfen und Schwarzach/St.Veit zuständig und bewohnte das Bahnwärterhaus Nr. 40 in Werfen.…

Von Gleismeistern und Frachtmeistern

Parndorf

von Familie Lippert

Die Eisenbahner-Tradition der Familie Lippert beginnt mit dem Urgroßvater von Isabella: Matthäus Lippert (Jahrgang 1908) begann nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft bei der Bahnmeisterei Parndorf als Gleisbauarbeiter zu arbeiten. Sein Sohn Otto Lippert (geboren 1934), der Opa von Isabella, begann nach Abschluss seiner Elektrikerlehre im Jahr 1954 ebenfalls bei der Bahnmeisterei Parndorf seinen Dienst…